fokus.energie News

05.07.2018 | Rückblick CEB 2018

fokus.energie Mitveranstalter des Kongresses "Energieeffziente Gebäude und Quartiere"

In der Messe Karlsruhe fanden am 27. und 28. Juni 2018 die CEB® Energie-Effizienz-Messe, die interCOGEN®, Deutschlands Kraft-Wärme-Kopplungs-Messe und die WTT-Expo® rund um das Thema Wärme und Kältetechnik statt. Das Messetrio präsentierte hochaktuelle Entwicklungen und Innovationen für die Energieversorgung der Zukunft.

Im Rahmen des begleitenden Kongressprogramms präsentierten die TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) und fokus.energie zusammen mit den drei regionalen Energieagenturen und dem Messeveranstalter REECO als Partner den Themenblock „Energieeffiziente Gebäude und Quartiere“.



In Deutschland soll, so die politischen Zielvorgaben, bis Mitte des Jahrhunderts eine weitgehende Klimaneutralität erreicht werden. Der Erschließung der Potentiale im Gebäudebereich kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu. Dementsprechend will auch die TRK mit ihrer Energiestrategie bis 2050 die klimapolitischen Ziele der Pariser Klimakonferenz erreicht haben und sich zum Vorbild für nachhaltiges Wirtschaften und die Gestaltung von Energiesystemen entwickeln. Wie, erläuterte Jochen Ehlgötz, Geschäftsführer der TRK in seinem Beitrag „Smart Energy Region – ein Leuchtturmprojekt der TRK“.

Armin Holdschick von der Umwelt- und EnergieAgentur Kreis Karlsruhe stellte den gemeinsam mit zahlreichen Kommunen des Landkreises erarbeiteten „Energieplan als Grundlage für eine energetisch optimierte Stadtplanung“ als wertvolles Planungsinstrument vor.

Digitale Tools für die Optimierung von öffentlichen Gebäuden standen im Mittelpunkt des Beitrags „Digitalisierung von öffentlichen Gebäuden am Beispiel der Städte Zürich und Basel“ von Christoph Müller, Geschäftsführer der MST System Solutions GmbH Hamburg/Frankfurt am Main.

Dr. Peter Kleinmann, Geschäftsführer der isuf GmbH, Institut für Sozial- und Umweltforschung in Weiskirchen lenkte schließlich in seinem Beitrag „Die drei Säulen der Energieeffizienz öffentlicher Gebäude: Innovative Technik, aber robust – Monitoring, Betreuung, Abbau von Hemmnissen – Einbindung der Nutzer“ die Aufmerksamkeit der Zuhörer auf den Faktor „Mensch“ und die in der Praxis bestehenden Umsetzungshemmnisse.

Die Vorträge der Referenten zum Nachlesen:




Armin Holdschick "Energieplan"

zurück