Künstliche Intelligenz - Potenziale für Akteure aus dem Energiebereich

17. Juli 2019

Liebe Mitglieder und Freunde unseres Netzwerks,

möglicherweise haben Sie sich bereits Gedanken darüber gemacht, inwieweit der Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI) die Arbeit Ihres Unternehmens künftig erleichtern kann bzw. ob KI Ihnen die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle ermöglichen könnte. Vielleicht haben Sie sogar Interesse, öffentliche Fördermittel für die Entwicklung solcher Konzepte in Anspruch zu nehmen.

Das FZI Forschungszentrum für Informatik und weitere Partner laden zusammen mit fokus.energie e.V. ganz herzlich alle Interessierten zum Workshop "KI Schnellbootprojekte" des BMWi-geförderten Projekts AI2Ynet ("AI Apply-It-Yourself Network") ein.

Veranstaltungstag: Mittwoch, 17. Juli 2019
Ort: in den Räumen von fokus.energie e.V, Haid-und-Neu-Str. 7 (TEFAK)
Uhrzeit: 14:30 - 17:00 Uhr


Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wir würden uns freuen, wenn Sie an einer Umfrage, die die Bedarfe und Wünsche hinsichtlich einer branchenübergreifenden Plattform für den Transfer von KI-Komponenten und Daten ermittelt, teilnehmen. Herzlichen Dank.

Über AI2Ynet:

Mit dem Projekt "AI2Ynet" und der zu entwickelnden Plattform wird der Grundstein für ein Ökosystem zum Transfer von KI-Innovationen gelegt. Ziel ist es, durch branchenübergreifende Vernetzung und Vermittlung von Akteuren und Technologien, kleine und mittelständische Unternehmen bei der Suche und Anwendung passender KI-Technologien und -Komponenten (z.B. Algorithmen, Best Practices/White-Paper, Verfahren d. maschinellen Lernens, Datensätze etc.) zu unterstützen und neue Geschäftsmodelle sowie Verwertungsmöglichkeiten zu erschließen.

Schnellboot-Projekte:

Im Rahmen des AI2Ynet-Projekts sollen bereits im frühen Stadium kurze, schnelle KI-Projekte gefördert werden. Die Ergebnisse dieser „Schnellbootprojekte" sollen ganz oder teilweise auf der AI2Ynet-Plattform inseriert werden. So kann frühzeitig eine kritische Masse erzeugt werden, um die Plattform bereits während der Entwicklung immer wieder neu auf den Prüfstand zu stellen.

Ziele des Workshops:

Wir möchten mit Ihnen überlegen, unter welchen Rahmenbedingungen solche Schnellbootprojekte erfolgreich durchgeführt werden können. Diskutieren Sie mit uns, wie der Bewerbungs- und Vergabeprozess ablaufen könnte. Prägen Sie gemeinsam mit uns faire Kriterien für die Projektvergabe und Spielregeln für die Durchführung. Wir fangen dabei nicht bei Null an, sondern können bereits auf positive Vorerfahrungen zurückgreifen. Diese Erfahrungen und Materialien werden wir im Workshop vorstellen und mit Ihnen die Anpassungsfähigkeit diskutieren.

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich per Email ( info@fokusenergie.net ) zum Workshop an.

Bei Fragen zum Workshop stehen Ihnen Michael Schön und Petra Schwab gerne unter 0721 96492786 als Ansprechpartner zur Verfügung.

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir während der Veranstaltung Fotoaufnahmen von den Teilnehmenden zum Zweck der Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen des Projekts "AI2Ynet" aufnehmen werden.

Zurück zur Übersicht