Smart Grids-Gespräche zum Thema "Smart Meter-Rollout: ein Mehrwert für Energiesystem und Kunden?"

23. März 2020

Am 23. März 2020 finden die Smart Grids-Gespräche statt:

Wann: 23. März 2020; 12:30-17:00 Uhr
Was: Smart Grids-Gespräche zu „Smart Meter-Rollout: Ein Mehrwert für Energiesystem und Kunden?“
Wo: Innenministerium Baden-Württemberg, Konferenzraum II, Willy-Brandt-Straße 41, 
        70173 Stuttgart

Kurz vor Weihnachten wurde das 3. Smart Meter-Gateway zertifiziert. Nun wartet die Branche auf die Markterklärung, um mit dem Rollout der intelligenten Messsysteme endgültig zu starten. Die lange Wartezeit auf die Zertifizierung der Gateways, neue Anforderungen an Datenschutz und Marktkommunikation sowie Fragen rund um den Messstellenbetrieb sorgen für Unklarheiten auf Seiten der Energieversorgungsunternehmen und auf Kundenseite. Zweifellos ist ein Spannungsfeld zwischen Möglichkeiten und Herausforderungen entstanden, dem sich der halbtägigen Veranstaltung gewidmet wird.

Ministerialdirektor Helmfried Meinel wird in einem Grußwort die Bedeutung des Smart Meter-Rollouts herausstellen. Des Weiteren werden verschiedene Gateway-Hersteller unterschiedliche Aspekte der intelligenten Messysteme beleuchten und dabei auch einen Ausblick auf die sternförmige Kommunikation geben. Später wird an verschiedenen Thementischen die Praxis im Mittelpunkt stehen.

Moderiert wird die Veranstaltung von Arno Ritzenthaler, Geschäftsführer der Smart Grids-Plattform Baden-Württemberg und Torsten Höck, Geschäftsführer des Verbandes für Energie- und Wasserwirtschaft Baden-Württemberg (VfEW).

Wie immer ist eine umfassende Einbindung der Teilnehmenden vorgesehen inklusive ausreichender Pausen für einen individuellen Austausch.
Eine detaillierte Programmübersicht erhalten Sie hier.


Zurück zur Übersicht